• 03375 5291970
  • 0152 34501837

Auto verkaufen 2020

Auto verkaufen 2020

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wie und wo verkaufe ich mein Auto am besten? Inzahlungnahme, Exportverkauf oder Privat. Was macht Sinn? Wie bekomme ich den besten Preis? Wir verraten es dir!

Als Kind habe ich im heimischen Autohandel mitgeholfen und gelernt, wie man ein Auto gut verkauft. Mittlerweile bin ich seit über 10 Jahren in der Branche und kaufe und verkaufe im Jahr über 400 Gebrauchtwagen. Ich erkläre dir in einzelnen kurzen Schritten worauf es ankommt! Ziel ist es, die wirtschaftlich beste Lösung zu finden. Dabei geht es nicht nur um „du musst dein Auto aufbereiten und tolle Fotos machen“ nein, es geht um mehr. Viel mehr…

Hol dir einen frischen Kaffee, einen Block und lass uns loslegen!

Auto verkaufen mit Carsell24

Kapitel 1: Wann ist der beste Zeitpunkt um mein Auto zu verkaufen?

Eine der wichtigsten Fragen überhaupt! Aus der Praxis haben wir gelernt: Oftmals sind Kunden überrascht wie viel Geld es noch für so ein „altes“ Auto gibt und oft enttäuscht wie wenig. Es handelt sich um die gleichen Personen, die im Leben mit verschiedenen Autos auch verschiedene Erfahrungen gemacht haben. Ein Grund dafür ist der Zeitpunkt!

Doch was ist der beste Zeitpunkt für den Autoverkauf?

Faustformel: Nicht zu lang und nicht zu kurz ein und dasselbe Auto fahren!

Natürlich beeinflussen in den meisten Fällen die persönlichen Lebensumstände den Zeitpunkt des Fahrzeugwechsels. Wenn Sie Geld sparen möchten, ist Planung alles!

Wir unterscheiden Neuwagen und Vorführwagen von Gebrauchtwagen.

Neuwagen und Vorführwagen:

Bekanntlicherweise hast du hier den größten Verlust zu erwarten. Vor allem in den ersten Jahren nach dem Kauf sinkt der Marktwert unglaublich schnell. Der Grund hierfür ist der enorme Wettbewerb im Neuwagenbereich. Täglich werden Fahrzeugangebote von Händlern unterboten – im Gebrauchtwagenwettbewerb werden die Preise nicht mehr so schnell angepasst wie bei Jungwagen bzw. Neuwagen.

Ein Beispiel für den Preiskampf am Markt der Neuwagen

Auto verkaufen 2020
Auto verkaufen

Wir sehen anhand der Übersicht – für neu gekaufte Fahrzeuge gibt es keinen idealen Verkaufszeitpunkt. Jeder ist mit erheblichen Verlusten verbunden! Ausnahme sind limitierte Einzelstücke wie der Ferrari FF.

Aus diesem Grund sind Verkäufe von ehemaligen Neuwagen immer schmerzhaft. Viel mehr Sinn macht es einen jungen Gebrauchten zu kaufen. Mit jung meine ich aber keinen 6 Monate alten, sondern 2 Jahre alt. Der Markt ist voll von Leasingrückläufern und Mietwagen, die die Preise erheblich drücken! Daher der Profi - Tipp!

Profi Tipp:

Kaufen Sie sich ein zwei Jahre „altes“ Auto und verkaufen Sie es sieben bis acht Jahre nach Erstzulassung. Bei einem Fahrzeug mit einem Neupreis von 30.000 sprechen wir dann von einem jährlichen Wertverlust von knapp 1.000€ - klingt besser als 7000,-€ in sechs Monaten, oder?

Die absoluten Sparfüchse kaufen sogar erst 10 Jahre nach EZ und verkaufen 15 Jahre später.

Auto verkaufen

Den Kilometerstand beachten!

Beim Gebrauchtwagen geht es um Zahlen, Daten, Fakten!

Ein Profi achtet beim Autoverkauf auch auf den Kilometerstand!

Auto verkaufen

Ihr müsst wissen: Der zu erzielende Verkaufspreis ist abhängig vom folgenden Punkten:

  • Alter
  • Kilometerstand
  • Ausstattung und Motorisierung
  • Nachfrage für das Modell
  • Zustand
  • Geschichte und Dokumente zum Fahrzeug

Ihr seht also, es geht sehr viel um die Zahlen. Um einen tollen Verkaufspreis zu erzielen, sollte man im Bereich der Auswahlfelder der gängigen Börsen sein. Die meisten Endkunden suchen bis zu einem Kilometerstand von 100.000. Es wäre also sehr unglücklich, wenn du ein Fahrzeug mit 101.000 KM verkaufen möchtest, denn dann wird dein Fahrzeug deutlich weniger angeklickt als die Fahrzeuge mit z.B. 99.000 km.

Profitipp

Die Zahlen und Daten zu deinem Auto kannst du nicht verändern, wenn du aber den Zeitpunkt des Verkaufs planen kannst, dann bedenke, dass du wenn möglich unter 100.000km oder 150.000km bleiben solltest und nicht knapp drüber!

Kapitel 2: Wie finde ich heraus, was mein Auto wirklich wert ist?

Eins vorweg: Dein Auto ist so viel wert, wie einer bereit ist dafür zu zahlen. Aber für welchen Preis sollte ich mein Auto anbieten und welcher ist zu günstig?

Alte Bücher, in denen Fahrzeugwerte stehen, kenne ich noch aus meiner Kindheit, heute gibt es etwas Neues, es nennt sich Internet!

Folgendes solltest du wissen:

Es gibt Fahrzeuge, die sind für uns Händler besonders interessant und es gibt Fahrzeuge, die kaufen wir ungern und dementsprechend sehr sehr günstig. Alle Fahrzeuge in einer Kategorie einstellen ist schwierig, ich versuche es so kurz wie möglich zu fassen:

Sehr gerne gekauft werden:

  • Faceliftmodelle oder neue Modelle einer Baureihe mit hohen KM Ständen
  • Beschädigte Fahrzeuge
  • Fahrzeuge bis 5 Jahre und einem KM Stand bis 100 000

Eher unbeliebt sind:

  • Die letzten Fahrzeuge einer Baureihe mit einem geringen KM Stand
  • Reparierte Unfallwagen
  • Exoten mit einer hohen Motorisierung

Warum ist das so?

Im Osten Europas sind die Lohnkosten noch deutlich geringer als in Deutschland. Die Händler und Bastler dort suchen Fahrzeuge, die Sie mit eigener Arbeit wieder „auf hübschen“ können und dadurch Ihren persönlichen Einsatz bezahlt bekommen. Hier ist es auch besonders wichtig, ein „neues“ Auto zu fahren. Der KM Stand ist hier fast Nebensache!

In Deutschland sind Fahrzeuge mit einem KM Stand bis 100 000 und maximal 5 Jahre die „Schnelldreher“ auf den Plätzen.

Warum erzähle ich dir das? Weil du wissen musst, wie selbstbewusst du bei der Verhandlung sein darfst.

Ein Beispiel:

Auto verkaufen

Wir sehen hier (optisch) das gleiche Fahrzeug und Modell. Beide mit den „neuen“ Scheinwerfern vorne. Das Fahrzeug für 3800,-€ wird deutlich mehr Nachfrage haben als das 6 Jahre jüngere Fahrzeug. Warum? Die Fahrzeuge gehen mit dem KM Stand ins Ausland, hier ist die Optik wichtiger als der KM Stand. Wenn du also ein Modell der „neuen“ Baureihe mit mehr KM hast, musst du es natürlich günstiger anbieten als ein sechs Jahre jüngeres, aber du wirst mehr Nachfrage haben und kannst einen „im Verhältnis“ besseren Preis erwarten.

Reparierte Unfallwagen sind Ladenhüter!

Nein, wir reihen uns nicht ein in die oberflächliche Unfallwagendiskussion, die da lautet „Im Ausland reparierte Unfallwagen sind schlecht“ - nein, machen wir nicht!

Vielmehr empfinden wir es als eine Ausrede, in Deutschland unglaublich hohe Preise für einfache Reparaturarbeiten zu verlangen. Leider ist es noch heute so, dass Unfallfahrzeuge oftmals als „unfallfrei“ „Unfall unbekannt“ oder „leichter reparierter Frontschaden“ verkauft werden. Nach eingehender Prüfung stellen wir dann fest, dass die vermeintlich unbeschädigten Fahrzeuge einen erheblichen Unfallschaden hatten. In der Vertuschung des Vorschadens liegt das eigentliche Verbrechen!

Auto verkaufen
Auto verkaufen

Zurück zum Thema – was ist mein Auto wert?

Ein Beispielfahrzeug: Ford Fiesta 2010er 5 Türer 125 000 KM - Ein sehr gefragtes Modell - besonders fürs europäische Ausland.

Auto verkaufen
Auto verkaufen

Ein Blick in die Börsen zeigt, dass die Fahrzeuge deutschlandweit ab 3599,-€ angeboten werden. Wir sollten das Fahrzeug also nicht unter 3300,-€ verkaufen, denn

  • Sehr gefragtes Modell ( 5 Türer Kleinwagen )
  • Einer der „ersten“ der neuen Baureihe

= große Nachfrage!

Ein guter Auszeichnungspreis wäre hier 3690,-€ um noch Platz für Nachverhandlungen zu haben.

Profitipp! Inserieren Sie Ihr Fahrzeug preisattraktiv und bleiben Sie beim Handeln hart. Das Fahrzeug sehr teuer zu inserieren, um dann noch Platz zum Verhandeln zu haben, funktioniert nicht, da Ihr Auto zu weit hinten in den Börsen präsentiert wird!

Hier noch mal eine Übersicht darüber, welche Fahrzeug mehr und welche weniger gefragt sind:

Auto verkaufen

Die größte Nachfrage erfahren seit Jahren die Fahrzeuge bis zu einem Preis von 15.000,-€ (knapp 84%). Fahrzeuge mit einem höheren Verkaufspreis kann man privat kaum zu einem guten Preis verkaufen, aus folgenden Gründen:

Hier haben Händler deutliche Vorteile!

  1. Ein Großteil der Fahrzeuge über 15.000,-€ werden finanziert. Händler bieten hier interessante Finanzierungsmöglichkeiten an wie zum Beispiel: www.auto-finanzierung-rechner.de
  2. Garantie

Neben der gesetzlichen Sachmangelhaftung geben die meisten Händler auch eine umfassende Gebrauchtwagengarantie. Versuchen Sie einmal ein Auto für 30.000 € ohne Garantie an Privatpersonen zu verkaufen- unmöglich!

Kapitel 3: Wo verkaufe ich mein Auto am besten?

Die Frage aller Fragen! Nun, wir sind Autohändler, also würden wir uns natürlich freuen, wenn ihr uns euer Auto verkauft. Da dies aber ein Blog ohne Werbung sein soll, vermitteln wir hier unsere Ideen und Erfahrungen aus den letzten 10 Jahren.

Um sein Auto zu verkaufen hat man folgende Möglichkeiten:

  • Beim Händler in Zahlung geben
  • Selbst im Internet zum Verkauf anbieten
  • Beim lokalen Ankäufer vorbeischauen

Sein Auto beim Händler in Zahlung geben bei Neukauf

Kann die beste, und die schlechteste Idee sein. Die beste ist es, wenn du einen sehr jungen Gebrauchtwagen hast und ein Neufahrzeug kaufst. Wenn es ein Fahrzeug der eigenen Marke ( VW auf VW ) ist, kann der Händler dieses Fahrzeug noch gut verkaufen und wird dir in den meisten Fällen einen guten Preis zahlen können. Wenn es ein vergleichbarer Hersteller ist, wird es noch viel besser. Viele Hersteller zahlen Ihren Händlern eine sogenannte „Eroberungsprämie“. Das heißt, der Händler bekommt Geld, wenn er dein Auto von Marke A kauft und dich in die hauseigene Marke B setzt. Wenn der Händler diese Marge durchreicht, bekommst du einen warmen Geldregen. Aber auch hier geht nichts ohne verhandeln!

Eine schlechte Idee ist es allerdings, wenn du mit einem älteren oder beschädigten Fahrzeug im Autohaus vorfährst. Diese Fahrzeuge bieten die Händler dann direkt einem Aufkäufer, der diese dann weiter an Händler verkauft. D.h. an diesem Auto wollen dann 2-5 Händler verdienen, das wird kein toller Preis!

Profitipp:

Autohäuser kaufen gerne Fahrzeuge der eigenen Marke oder eines direkten Wettbewerbers. Wenn du ein junges Auto der Marke des Autohauses hast, macht das Inzahlung-Geben durchaus Sinn. Ältere oder markenfremde Autos solltest du lieber anderweitig vermarkten.

Dein Auto selbst im Internet zum Verkauf anbieten

Wie immer, kommt es auf das Fahrzeug an sich an. Wir raten nicht dazu, die klassischen „Exportfahrzeuge“ oder besonders hochwertige Fahrzeuge im Internet anzubieten. Aus folgenden Gründen:

Darum sollten Sie keine Exportfahrzeuge online anbieten:

  • Sie müssen mit erfahrenen Händler handeln, dabei ziehen Sie den Kürzeren
  • Größtenteils unseriöse Anfragen
  • Zeitaufwendig und nervig

Hier ein Beispiel, einer von vielen Anfragen. Haben Sie darauf Lust?

Auto verkaufen

Darum macht es keinen Sinn hochwertige Fahrzeuge privat anzubieten:

  • Die meisten Kunden möchten finanzieren
  • Die meisten Kunden möchten Ihr altes Auto direkt verrechnen und
  • Die meisten Kunden möchten eine neue Garantie

Da Sie als privater Verkäufer hier kaum behilflich sein können, wird es sehr schwer, ein hochwertiges Fahrzeug selber zu verkaufen.

Auto verkaufen

Fazit: Es kommt also wie immer auf das Fahrzeug an sich an, eine pauschale Aussage, wo mein sein Auto verkaufen kann, ist nicht möglich, da alle Verkaufsmöglichkeiten vom Fahrzeug abhängen.

Kapitel 4: Was muss ich beim Auto verkaufen beachten?

Wichtig beim Auto verkaufen ist, dass man selbstbewusst und ehrlich ist. Keiner kennt die Stärken aber auch die Schwächen deines Autos so gut wie du. Das Rechtssystem schützt dich als Privatperson besser als professionelle Händler, trotzdem ist nicht alles erlaubt. Wenn du einen Mangel verschweigst, kann es sehr schnell auf arglistige Täuschung hinauslaufen. Ein Mangel ist z.b, dass der Motor immer wieder heiß wird nach langer Fahrt. Sei ehrlich beim Autoverkauf, dann kann dir nichts passieren! Du möchtest auch kein defektes Auto kaufen, oder?

Am besten benutzt du die Vordrucke des ADAC oder Mobile.de um rechtlich auf der sicheren Seite zu stehen. Grundsätzlich solltest du folgendes beachten

  1. Gib Mängel oder Vorschäden immer schriftlich an
  2. Schließe die Gewährleistung aus
  3. Melde das Fahrzeug vor Übergabe ab, wenn du es privat verkaufst!
  4. Verkauf Zug um Zug – Geld gegen Auto, ZB1+ZB2

Wichtiger Profitipp beim Auto verkaufen – Die Kosten gering halten!

Das A und O beim professionellen Autohandel lautet – gut einkaufen und Kosten geringhalten!

Was für Händler gut ist kann auch dir nicht schaden. In vielen Tipps, Tricks und Anleitungen wird erklärt, dass man einen neuen TÜV und Service machen soll. Am besten solle man sein Auto noch für viel Geld aufbereiten um es bestmöglich zu verkaufen. Völliger Blödsinn! Du musst wissen, am Automarkt zählen vor allem Zahlen! Das Baujahr, Motorisierung und Kilometerstand lassen sich nicht durch eine Aufbereitung verbessern! Zu den Zahlen gehört auch der Verkaufspreis. Je geringer der Auszeichnungspreis umso höher die Nachfrage und anders herum. Wenn du nun viel Geld für TÜV , Service und Aufbereitung ausgeben, kannst du dein Fahrzeug kaum noch günstig anbieten, dementsprechend schlecht wird die Nachfrage sein. Außerdem solltest du wissen, dass Händler und vor allem Kunden aus dem Ausland viel weniger ausgeben müssen für Service, TÜV und Aufbereiten. Es ist also rausgeschmissenes Geld, das nicht zu 100% zurückbekommst. Ja, ein aufbereitetes Auto mit einem neuen TÜV und Service bringt ein paar hundert Euro mehr, aber nicht das, du investiert hast.

Das richtige Foto um das Auto teuer zu verkaufen

Jetzt macht es Sinn, ein wenig Arbeit zu investieren. Einmal durch die Waschanlage, innen aussaugen und die Felgen reinigen. Sie haben eine Spiegelreflexkamera, dann los.

Fotografiere dein Fahrzeug von vorne. Viele private Autoverkäufer machen schreckliche Fotos, damit man Ihr Kennzeichen nicht erkennt. Wenn es dich stört, dann nimm dein Kennzeichen für die Fotos kurz ab, aber bitte vermeide irgendwelche Fotos von der Seite oder ähnlich. Autos müssen von vorne fotografiert werden! Hier zwei Bilder zur Verdeutlichung - welches Auto würden Sie kaufen?

Auto verkaufen
Auto verkaufen

Kapitel 5: Auto verkaufen - Zusammenfassung!

Fassen wir unser Wissen kurz zusammen. Wir haben gelernt, dass:

  • Es auf das Auto ankommt! Es gibt drei verschiedene Fahrzeugklassen, für jede gibt es einen guten Verkaufsweg, der aber für eine andere Klasse nicht die erste Wahl ist!
  • Der Profi kauft schon clever! In unserer Übersicht sehen wir, wann wir am meisten Verlust machen. Der Sparer kauft nach 2 Jahren und verkauft nach 7!
  • Der Kilometerstand wichtig ist, und wir unter den magischen Grenzen bleiben sollten!
  • Wir die Kosten vor dem Verkauf unbedingt geringhalten sollten!

In unserer Auto- verkaufen- Checkliste haben wir nochmal alles für dich aufgelistet – viel Spaß beim Auto verkaufen!

Jetzt bist du dran, schreibe uns deine Erfahrungen oder Anregungen in den Kommentaren- wir freuen uns auf deine Meinung!

Gelesen 561 mal Letzte Änderung am Dienstag, 12 November 2019 15:26

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Im Gewerbepark 37 D
15711 Königs Wusterhausen

  • E-Mail: info@carsell24.de
  • Telefon: +49 (0) 33755291970
© 2020 Carsell24.de

Search